Get the Flash Player to see this player.

K-TV (Kephas-Fernsehen, Fernsehen für Kirche und Kultur) ist - nach eigenen Angaben - ein "in der römisch-katholischen Lehre wurzelnder Fernsehsender. Daraus resultiert die bedingungslose Treue zur römisch-katholischen Kirche. Um Menschen, die auf der Suche nach Sinn und Heil in ihrem Leben sind, oder aber in ihrem Glauben bestärkt und unterstützt werden wollen, Orientierung und Hilfe zu geben, produziert K-TV Dokumentationen, Reportagen und andere Beiträge über christliche und katholische Themen, überträgt Exerzitien, Vorträge und Glaubenskongresse und unterhält Kooperationen mit verschiedenen ähnlich ausgerichteten Sendern."

K-TV wird durch gemeinnützige Vereine in Deutschland, Österreich und der Schweiz getragen und ist seit dem 11. September 1999 auf Sendung. Das Hauptstudio von K-TV befindet sich in Gossau (Schweiz). Gründer ist der Schweizer Ruhestandspfarrer Hans Buschor, der zunächst aus dem österreichischem Dornbirn sendete. Chefredakteur ist derzeit (Stand: Januar 2013) Martin Lohmann.

Zur Programmstruktur gibt K-TV an, ein 24stündiges Programm zu senden, "wobei nachts das Programm der Vorwoche wiederholt wird. Die Einzelsendungen werden zudem eine Woche lang zu unterschiedlichen Zeiten wiederholt." Neben Gottesdienstübertragungen lässt sich das Programm, so K-TV," grob in Glaubenskatechese, Gesundheitstipps, Lebens-  und Familienberatung, Dokumentar-  und Spielfilme und Kinder-  und Jugendsendungen unterteilen.

 

Empfangen werden kann der Sender über Satellit bzw. Kabel mit einem Digital-Receiver (DVB-S bzw. DVB-C), über das Internet mit einem PC oder über ein Internetbox (Set-Top-Box) bzw. einen Medien-Receiver. Diese werden direkt mit dem Fernsehgerät verbunden. Es ist dazu ein leistungsfähiger Breitbandanschluss nötig.

Satellit:

Europaweit kann K-TV über das Astra-Satellitensystem digital empfangen werden ASTRA 1 H, 19,2° Ost
Transponder: 113
Frequenz: 12,633(25) Ghz
Polarisation: horizontal
Symbolrate: 22.000
FEC: 5/6

Kabel:

In Österreich und der Schweiz wird K-TV in die meisten digitalen Kabelnetze eingespeist. Des Weiteren wird K-TV in die Netze von KabelBW (seit 1. Oktober 2012) und von Unitymedia (ab 1. Dezember 2012) ausschließlich in den modernisierten Kabelnetzen eingespeist.

Zitate aus einer Mail von Christian Fritz (K-TV)

Kontakt

K-TV Fernsehen
Sitz des Senders K-TV
Bäumlegasse 35
A-6850 Dornbirn
Tel: +43 (0) 55 72/ 202 49 7
Fax: +43 (0) 55 72/ 565 12 - 30
e-mail:
K-TV Fernsehen
Kontakt zu K-TV
Kapellenweg 7a
88145 Opfenbach
Tel: 083 85 / 394 99 90
Fax: 083 85 / 922 - 477

Impressum |  Datenschutz |  Kontakt ©  2017