„Ausgeschlossen? Ausgeschlossen!“

Die schlimmste Krankheit unserer Zeit ist für viele Menschen nicht Aids, Krebs oder Lepra, sondern das Gefühl, unerwünscht zu sein – ungeliebt und ausgeschlossen aus der Gemeinschaft.

Im heutigen Gottesdienst aus der Kirche St. Theodor in Köln Vingst gehen Pfarrer Franz Meurer und seine Gemeinde der Frage nach, in welchen Situationen und an welchen Orten heute Menschen ausgeschlossen werden – und wie sie im Geist und Sinn des Evangeliums wieder in die Gemeinschaft integriert werden können.

Ein Projektchor gestaltet den Gottesdienst musikalisch.

Im Anschluss an den Gottesdienst können Sie die Gemeinde telefonisch unter der Nummer 0700 / 14141010 erreichen. Der Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 6,3 Cent/min. Mobilfunknetze können abweichen. Weitere Informationen aktuell im Internet unter www.zdf.fernsehgottesdienst.de.

 
Informationen zum Ablauf des Gottesdienstes:

Zum Einzug: GL 519

Gloria: GL 458

1.Lesung: 2 Kön 5, 14-17

2. Lesung: 2 Tim 2, 8-13

Evangelium: Lk 17, 11-19

Predigt zum Nachlesen:

Credo: Credo aus der "Vingster Messe" von Dirk Johannes Neumann (*1974)

Zur Gabenbereitung: "Menschenkind und Himmelsfrau" von Dirk Johannes Neumann (*1974)

Sanctus: Sanctus aus der "Vingster Messe" von Dirk Johannes Neumann (*1974)

Agnus Dei: GL 461

Kommunionmeditation zum Nachlesen:

Zum Auszug: "Hand in Hand" von Dirk Johannes Neumann (*1974)

 
Kontakt:  

Pfarrei St. Theodor und St. Elisabeth
Höhenberger Straße 15
D - 51103 Köln

 
Weiterführende Links:

Der Monatsbrief der Kath. Fernseharbeit

Videolexikon zu Liturgie und Kirche

Homepage der Pfarrei

DVD-Bestellung

 

Impressum |  Datenschutz |  Kontakt ©  2016