So Gesehen - Welttag der Armen

Sat.1 - So gesehen | 17.11.2018

Anlässlich des "Welttags der Armen" spricht P. Max über den geforderten Umgang mit Bedürftigen und besucht die ökumenische Kleiderkammer in Flörsheim am Main. Armut ist längst kein Randphänom mehr, sondern mitten in unserer Gesellschaft angekommen - da ist es wichtig, dass es Gedenktage gibt, die uns in Erinnerung rufen: "Vergesst die Armen nicht", wie Papst Franzsikus sagt.

 

Informationen zum So gesehen

Jeden Samstag um 16.59 Uhr nehmen der Dominikanerpater Max Cappabianca und der evangelische Landesbischof Gerhard Ulrich Stellung zu aktuellen Ereignissen. Ähnlich dem Wort zum Sonntag verkündigen sie die Botschaft des Evangeliums - aber immer vor dem Hintergrund von Neuigkeiten, die die Gesellschaft bewegen. Themen, die Menschen gerade bewegen, sind Ausgangspunkt für ihre alternative Sicht auf Politik und Gesellschaft.

 

Alle Folgen von "So gesehen"

Impressum |  Datenschutz |  Kontakt ©  2018