Newsletter

St. Peter und Paul, Reichenau-Niederzell

Katholischer Gottesdienst am 18.08.2024 aus St. Peter und Paul, Reichenau (Erzbistum Freiburg) I live ab 09.30 Uhr im ZDF

"Wir knüpfen ein Band"

In der Eucharistiefeier sind die Gläubigen der katholischen Kirche seit Jahrhunderten miteinander verbunden. Diese Gemeinschaft im Glauben steht im Mittelpunkt des Tagesevangeliums.

Die Verbundenheit spiegelt sich auch im Motto zum 1300-jährigen Jubiläum der Insel Reichenau wider: „Wir knüpfen ein Band“. Pater Stephan Vorwerk sieht darin auch ein Band des Glaubens, welches seit der Klostergründung im Jahre 724 weitergetragen wird.

Im Gottesdienst werden an verschiedenen Orten der Insel Fürbitten von Menschen gelesen, deren Vorfahren schon vor 1300 Jahren auf der Insel angesiedelt waren.

Die Kirche St. Peter und Paul liegt an der Westspitze von Reichenau im Ortsteil Niederzell. Sie wurde durch den Bischof Egino von Verona gestiftet und 799 geweiht. Die heutige Kirche wurde im 11. Jahrhundert auf den Grundmauern der alten Kirche errichtet und beherbergt im Chor die Grabstätte von Bischof Egino.

Die Insel selbst ist seit 2000 UNESCO-Weltkulturerbe und bekannt für ihre Benediktinerabtei, die als ein Zentrum geistiger und kultureller Entwicklung in der mittelalterlichen Welt galt.

Die musikalische Leitung des Gottesdienstes übernimmt Prof. Alexander Bürkle an der Orgel. Die musikalische Gestaltung wird durch eine Band unter der Leitung von Hartmut Spitzhüttl und einer Frauenschola ergänzt.

Musik und Liturgie

  • Eröffnung: 
  • Kyrie: 
  • Gloria: 
  • Lesung: 
  • Evangelium: 
  • Credo:
  • Gabenbereitung:
  • Sanctus: 
  • Agnus Dei:
  • Kommunion: 
  • Danklied: 
  • Auszug: 

Download und Bestellung

Zuschauertelefon

Sonntag 18.08.2024, 10:15 - 18:00 Uhr
(6 ct/min aus dem dt. Festnetz)